Marstall Lützschena

Das einst im 13. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnte Rittergut Lützschena war nicht nur seit dem 18. Jahrhundert Bierbrauerei. Maximilian Speck von Sternburg erwarb im 19. Jahrhundert das Gut und wurde sowohl als Kunstsammler als auch als Tierzüchter europaweit berühmt.
Im ehemaligen Marstall lässt es sich, vor allem auch wegen der Nähe zur romantischen Schlosskirche und dem paradiesischen Schlosspark, hervorragend mit bis zu 120 Gästen feiern. Übernachtungsmöglichkeiten sind gegeben. Der ehemalige Marstall umfasst folgende Räumlichkeiten: Großer Saal im Erdgeschoss, Kaminzimmer, Orangerie, Lounge, Küche, Innenhof, sowie ein anliegendes Gartengrundstück mit weißer Brücke.

 

Marstall Lützschena
Schlossweg
04159 Leipzig

Wiesenhütte Golfcup
powered by Saxonia-Catering